Die Stadt Windhoek

Windhoek ist die Hauptstadt Namibias und wurde 1840 gegründet. Der Name stammt aus dem Afrikaans und wird als „Windecke“ oder „windige Ecke“ übersetzt. Mit seinen circa 250.000 Einwohnern ist es die mit Abstand größte Stadt des Landes.

Windhoek liegt auf einer Höhe von 1650 Metern über dem Meeresspiegel und hat eine Fläche von 645 km².

 

Die erste Besiedlung der Stadt begann im 19. Jahrhundert. Die heißen Quellen der Region zogen damals viele Menschen an. In den folgenden Jahren bauten niederländische Siedler aus dem heutigen Südafrika die ersten Gebäude, darunter eine Schule und eine Kirche. Durch kriegerische Auseinandersetzungen zwischen dort lebenden Volksstämmen wurde die florierende Stadt größtenteils zerstört.

Erst im Jahr 1890 begann die Zeit des modernen Windhoeks durch den Bau der „Alten Feste“.

Das kulturelle Leben der Stadt entspricht wahrscheinlich nicht den Vorstellungen, die Touristen an eine Landeshauptstadt stellen. Es beschränkt sich vielfach auf „geschlossene“ Veranstaltungen bestimmter Volksgruppen, die von anderen Volksgruppen eher mit Desinteresse wahrgenommen werden. Mit zunehmendem Selbstbewusstsein der schwarzafrikanischen Bevölkerung und dem wachsenden Interesse der Touristen an der afrikanischen Kultur entsteht allerdings die Möglichkeit, dass sich hieran in naher Zukunft etwas ändern wird.

Bekannte Sehenswürdigkeiten der Stadt sind zum Beispiel die Christuskirche aus dem Jahr 1896, der Tintenpalast, in dem sich das Namibische Parlament befindet und die „Alte Feste“, das Hauptquartier der Schutztruppe und heutige Namibische Nationalmuseum.

Durch die koloniale Vergangenheit ist der deutsche Einfluss noch in vielen Bereichen sichtbar. Der Baustil Windhoeks kommt dem moderner Städte gleich. Doch gibt es zugleich zahlreiche wilhelminische Bauwerke aus der deutschen Kolonialzeit. Zudem finden sich viele deutsche Restaurants und von Deutschen geführte Geschäfte in der Stadt.

Das Stadtzentrum baut sich rund um die Hauptstraße, der Independence Avenue auf. Es erstreckt sich vom Ausspannplatz im Süden bis hin zum früheren Township Katutura im Norden.